Wir benutzen Cookies, um die Navigation einfacher zu gestalten. Mehr Information in unserer Datenschutzerklärung.


10 Gründe, warum deine Werbung schlecht ist!

1) Du bist langweilig

Du hast das beste Produkt zum besten Preis - genauso wie alle anderen! Ach ja, und du hast nur für kurze Zeit 10% Rabatt... Du konzentrierst dich also nur auf dich und dein Produkt, statt dem User ein Erlebnis anzubieten, wo er den Mehrwert deiner Leistung erfahren kann.

2) Du wirbst nicht (nur) bei deiner Zielgruppe

Was sollen eigentlich Stedenten mit deinem Hörgerät anfangen? Oder Katzenbesitzer mit deinem Hundefutter? Werbung in der Öffentlichkeit ist zwar eine stolze Sache, aber damit erreichst du überhaupt Leute, die dein Produkt weder brauchen noch wollen.

3) Deine Werbung kostet viel zu viel

Du zahlst Studenten einen Mindestlohn, um Flyers zu verteilen? Nehmen wir mal an, jeder Student verteilt ungefähr 500 Flyers pro Stunde (und das wäre schon ein echt tolles Ergebnis!). Wenn es dir (inkl. Lohnnebenkosten) 10 Euro pro Stunde kostet, dann macht es schon 2 Cents pro Stück. Fügt man die Druckkosten hinzu, dann sind das schon 3 Cents pro Stück. Dabei landen die meisten Papiere in den nächsten Mülleimer. Ehrlich gesagt, wie viele davon werden deine Webseite besuchen? Vielleicht 10 oder 20? Und wieviel würde online CPC-Werbung kosten? Da geht deine Rechnung einfach nicht auf.

4) Du störst!

Der Briefkasten ist voll mit Möbel-Werbung, Plakate stellen alle möglichen Marken vor und kaum ein Youtube-Video beginnt ohne Werbespot. Ist das nicht alles nervig? Sei einfach klüger und helfe den anderen, statt sie zu stören. Du kannst die Newsletters eines Vereins drucken und dafür einen kleinen Werbeplatz verlangen. So hilfsat du deinen Kunden schon bei der Werbung!

5) Du bringst keinen Mehrwert

Klar ist sie farbig, lustig, groß und was wei&szig; ich noch! Aber deine Werbung bringt keine Information und so hilft sie dem Zuschauer gar nicht.

6) Zu viel Text

So ein blablabla, wo du genau beschreibst, wie deine Waschmaschine hergestellt wurde, warum sie Wasser und CO2 spart, was die 73 möglichen Waschprogramme sind und wie sauber die Wäsche dann rauskommt. Sorry, aber das liest einfach kein Mensch!

7) Zu wenig Text

So ein Bild! Ein schönes Zuhause unter der Sonne mit blauem Himmel. Was ist das eigentlich für ein Produkt? Und wer verkauft es überhaupt?

8) Du bist mittelmässig

Dein Banner selbst ist hervorragend, tolle Sache. Nur verkaufst du alte kaputte Handys zum Preis eines neuen Smartphones. Hast du wirklich Hoffnung, damit Kunden zu gewinnen?
Oder dein Werbetext ist ganz schön mit Rechtschreibfehlern gefüllt? Was für einen Eindruck willst du da hinterlassen?

9) Zu kompliziert

Dein Kombiangebot ermöglicht es, Food-Lieferservice und Rabattkarten zu kombinieren. Die Rabatte gelten für alle Shops, aber nicht für Bücher, Dienstleistungen, Elektro-Geräte, schnell verderbliche Güter, Lieferung und Ratenzahlungen. Also, für was denn?

10) Nicht rechtssicher

Ein absolutes No-Go! Zigaretten ohne Hinweis auf gesundheitliche Gefährdung, Spielothek-Werbung bei Minderjährigen, Kredit ohne Effektiv-Zins, Bilder ohne Nutzungsrechte,... Das ist vielleicht das schlimmste, was du machen kannst!